Anlässe 2016

Adventsfenster 1. bis 24. Dezember

Raclette-Essen

Am Donnerstagabend, 22. Dezember 2016, fand zum wiederholten Male der Adventsfensterrundgang durchs Quartier statt. Traditionellerweise konnten die Teilnehmenden im Anschluss ein feines Raclette geniessen. Dieses Jahr fand das anschliessende Raclette-Essen das erste Mal im gemütlichen Rahmen in der warmen Stube - oder besser gesagt den Räumlichkeiten von Marie-Louise und Meinrad Suter in Münzlishausen - statt. Sowohl die tapferen Spaziergänger als auch einige weitere Familien genossen das feine Essen bei Kerzenlicht in gemütlicher Runde.  Die kleine Gäste durften sich zum Abschluss ein Geschenksäckli vom Weihnachtsbaum nehmen, das mit allerlei süssen Überraschungen gefüllt war.

 

Wir danken Marie-Louise und Meinrad herzlich, dass wir diesen schönen Anlass als Gäste auf ihrem Hof durchführen durften!

Samichlaus

Am Sonntagabend, 4. Dezember 2016, versammelten sich ganz viele gespannte Kinder mit ihren Eltern bei der Bushaltestelle Baldegg. Der Quartierverein hatte dazu eingeladen, den Samichlaus im Wald suchen zu gehen. Ob sich wohl der Samichlaus in diese kalte Nacht hinaus gewagt hatte?

 

Nach einem kurzen Fussmarsch leuchteten Laternen und Finnenkerzen den Weg zum grossen Feuer, wo die Familien nun voller Neugier auf den Samichlaus warteten. Bald schon zeichneten sich die Umrisse von mehreren Gestalten ab, die aus dem Dunkel des Waldes auf die Menschen zukamen: Der Samichlaus mit seinem Schmutzli und zwei Eseln stattete den Wartenden einen Besuch ab! Die Kinder durften nun dem Samichlaus ihre auswendig gelernten Versli vorsagen und Liedli vorsingen und bekamen zur Belohnung einen feinen Grittibänzen.

Herbstfest mit Kürbisschnitzen und Kinderflohmarkt

Am Samstag, 29. Oktober 2016, fand dieser traditionelle Anlass zum wiederholten Male statt. Dieses Jahr hatten wir besonderen Besuch: Die Pfadi Baden hatte sich zum Kürbisschnitzen angemeldet. So versammelten sich pünktlich um 10:00 Uhr eine Horde aufgeregter Jungs, die es fast nicht erwarten konnten, ihrem Kürbis ein grimmiges Halloween-Gesicht zu verpassen.

 

Am Kinderflohmarkt boten Kinder aus dem Quartier ihre Spielsachen zum Verkauf an, von denen sie sich trennen wollten. Der grösste Spass bestand vielfach darin, um den Preis zu feilschen - und so fand manches schöne Stück an diesem Tag eine glückliche neue Besitzerin oder einen glücklichen neuen Besitzer zu einem guten Preis (der schlussendlich für Käufer und Verkäufer stimmte).

 

Für unser kulinarisches Wohl sorgte das Chrättli-Team: Neben einer leckeren Kürbiscrèmesuppe wurden wir mit feinen Sachen vom Grill verwöhnt - die Würste dufteten so einladend, dass so manch eine(r), die/der eigentlich gar nicht geplant hatte zu essen, der Verlockung nicht widerstehen konnte... Auch unsere selbstgemachten Kuchen fanden reissenden Absatz, schnitzen und feilschen macht eben hungrig.

Kürbiswettbewerb

  1. Tim Föhner:           8.20 kg
  2. Lorin Rumo:           5.55 kg
  3. Kevin Wehrle:        3.75 kg
  4. Elodie Rumo:         3.20 kg
  5. Fam. Wehrle:          2.60 kg

An unserem Frühlingsfest im Mai hatten wir Kürbissetzlinge an die Bevölkerung verteilt. Die Schneckenplage hielt sich dieses Jahr zwar in Grenzen, dafür hatten die jungen Gärtner mit der Trockenheit im Sommer zu kämpfen. Nur wer seinem Kürbis viel Sorge trug, konnten nun im Oktober ernten. Am besten gelang dies mit Abstand Tim, er konnte ein Prachtsexemplar mit über acht Kilogramm Gewicht vorweisen. Unsere Rangliste:

Wir gratulieren den Gewinnern herzlich und danken allen für ihre Teilnahme!

Frühlingsfest mit Blumenmarkt

Am Samstag, 7. Mai 2016, fand dieser traditionelle Anlass bei prächtigem Frühlingswetter statt. Das sonnige Wetter lockte viele Daheimgebliebenen an, die schönen Pflanzen bei Toni Suter direkt im Quartier zu holen. Auch die Gaumenfreuden kamen bei den Besuchern nicht zu kurz: Das Chrättliteam heizte den Grill ein und verwöhnte die Gäste mit sensationellen Burgern, Pouletbrüstli mit frischen Salaten und feinen Würsten.

 

Vierzehn Kürbissetzlinge wurden an Quartierbewohner abgegeben - wir sind gespannt, wieviel Kürbisse davon beim Herbstfest den Weg zum Chrättli finden werden...